Wenn es soweit ist, ....

Bin ich dereinst gebrechlich und schwach

und quälende Pein hält ständig mich wach -

was Du dann tun musst - tu es allein.

Die letzte Schlacht wird verloren sein.

Dass Du sehr traurig bist, verstehe ich wohl.

Deine Hand vor Kummer nicht zögern soll.

An diesem Tag - mehr als jemals geschehn -

muss Deine Freundschaft das Schwerste bestehn.

Wir lebten zusammen in Jahren voll Glück.

Furcht vor dem Muss? Es gibt kein Zurück.

Du möchtest doch nicht, dass ich leide dabei.

Drum gib, wenn die Zeit kommt, bitte mich frei.

Begleite mich dahin, wohin ich gehn muss.

Nur - bitte bleibe bei mir bis zum Schluss.

Und halte mich fest und red mir gut zu,

bis meine Augen kommen zur Ruh.

Mit der Zeit - ich bin sicher - wirst Du es wissen,

es war Deine Liebe, die Du mir erwiesen.

Vertrauendes Wedeln ein letztes Mal -

Du hast mich befreit von Schmerzen und Qual.

Und gräme Dich nicht, wenn Du es einst bist,

der Herr dieser schweren Entscheidung ist.

Wir waren beide so innig vereint.

Es darf nicht sein, dass Dein Herz um mich weint.

NACHDENKLICHES

Kurz und treffend...


Vielleicht war er doch etwas müde.... (zum lesen bitte anklicken)
(Nach einer Überlieferung)

Gebrauchstüchtigkeit ist das einzige Kriterium für Schönheit!
(Rittmeister Max von Stephanitz)

Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund.
(Hildegard von Bingen)

Woran sollte man sich von der endlosen Verstellung,

Falschheit und Heimtücke der Menschen erholen,

wenn die Hunde nicht wären,

in deren ehrliches Gesicht man ohne Misstrauen schauen kann?

(Arthur Schopenhauer)


Natürlich kann man ohne Hund leben –

Es lohnt sich nur nicht.

(Heinz Rühmann)


Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde,

ausgenommen die eines wahrhaft treuen Hundes.

(Konrad Lorenz)


Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du, oh Mensch, sei Sünde,

mein Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

(Franz von Assisi)


Kauf einen jungen Hund,

und du wirst für dein Geld wild entschlossene Liebe bekommen.

(Rudyard Kipling)


Ich hoffe zuversichtlich, im Himmel meinen Hunden wieder zu begegnen.

(Otto von Bismarck)


Je mehr ich von den Menschen sehe, umso lieber habe ich meinen Hund.

(Friedrich der Grosse)


Die Sprache des Menschen dient dazu, Gefühle auszudrücken,

vorzutäuschen oder zu verbergen.

Die Sprache des Hundes kennt keine Lüge.

(Verfasser unbekannt)


Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühle

ausdrücken als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.

(Louis Armstrong)


Der Hund hat im Leben ein einziges Ziel: sein Herz zu verschenken.

(Verfasser unbekannt)


Der Hund liebt und verehrt uns,

als hätten wir ihn aus dem Nichts emporgezogen.

Er ist vor allem unser Geschöpf, voll überströmender Dankbarkeit

und uns treuer als unser Augapfel.

Er ist unser geheimer und begeisterter Sklave, den nichts entmutigt,

dem nichts widerstrebt, dem nichts den glühenden Glauben

und die Liebe nehmen kann.

(Maurice Maeterlinck)


Der Hund ist das einzige Lebewesen, das uns mehr liebt als wir selbst.

(Fritz von Unruh)


Egal, wie wenig Geld und Besitz du hast,

einen Hund zu haben, macht dich reich.

(Verfasser unbekannt)


Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen,

ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.

(Friedrich der Grosse)


Ich habe große Achtung vor der Menschenkenntnis meines Hundes.

Er ist schneller und gründlicher als ich.

(Otto von Bismarck)


Auf der Welt gibt es keinen solchen Psychiater wie einen Welpen,

der dein Gesicht abschleckt.

(Ben Williams)


Für Geld kann man vieles kaufen –

nur nicht das Schwanzwedeln eines Hundes!

(Verfasser unbekannt)


Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk.

(Konrad Lorenz)


Der schönste Spiegel meiner selbst

sind die Augen meines Hundes.

(Verfasser unbekannt)

* * *
* * *

Die Regenbogenbrücke

Verfasser unbekannt

Irgendwo in der Ewigkeit gibt es einen Platz, den man "Regenbogenbrücke" nennt.

Wenn ein Tier stirbt, das eng mit einem Menschen zusammen gelebt hat, begibt es sich zu dieser Regenbogenbrücke.

Dort gibt es Wiesen und Hügel für all unsere Freunde, damit sie laufen und zusammen spielen können. Es gibt jede Menge Futter und Wasser und Sonnenschein und unsere Tiere fühlen sich wohl und zufrieden.

Alle Tiere, die einmal krank waren, sind wieder gesund und munter. Alle die schwach waren, werden wieder stark, so wie wir uns in unseren Träumen an sie und die schöne Zeit mit ihnen erinnern. Die Tiere sind dort glücklich und sie leiden keinen Mangel, bis auf einen kleinen Punkt: alle vermissen Jemanden, den sie zurück gelassen  haben.

Alle rennen und spielen miteinander, aber eines Tages bleibt ein Tier stehen und schaut mit großen erwartungsvollen Augen in die Ferne. Plötzlich trennt es sich von seiner Gruppe und beginnt fort zu laufen, fliegt förmlich über das grüne Gras, seine Pfoten tragen es schneller und schneller.

Noch bist du wie ein Punkt in der Unendlichkeit, doch wenn du und dein alter Freund euch trefft, werdet ihr niemals mehr getrennt werden. Freudentränen laufen über dein Gesicht. Deine Hände streicheln wieder über den Kopf deines geliebten Tieres und du schaust in die vertrauten Augen, die so lange aus deinem Leben verschwunden waren, aber niemals aus deinem Herzen.

Dann geht ihr gemeinsam

über die Regenbogenbrücke....